Samstag, 29. Mai 2010

Auszug aus dem letzten Statement Majid Tavakolis aus dem Evin-Gefängnis; Julias Blog

Vorbemerkung von Negar Irani:

Ich habe beschlossen, einen Auszug aus dem letzten von Majid Tavakoli im Evin-Gefängnis verfassten Statement zu übersetzen, das bei Daneshjoo News veröffentlicht wurde. Es handelt sich um das Statement, das zu Majid Tavakolis Verlegung in Einzelhaft und zu seinem Hungerstreik führte, durch den sich sein Gesundheitszustand dramatisch verschlechterte.

So viele Iraner im Ausland beklagen sich oft darüber, dass die Oppositionsführer nicht genug tun, dass sie nur reden und nicht handeln. Dass sie keinen Plan haben. Auch wenn diese Äußerungen in guter Absicht erfolgen, glaube ich, dass die, die sie machen, kein wirkliches Verständnis der gegenwärtigen Bedingungen im Iran haben. Majid Tavakoli ist erst 24 Jahre alt, aber er weiß, was es bedeutet, im Iran aufzustehen und seine Meinung zu sagen. Er wurde bei vielen Anlässen verhaftet. Er muss im Gefängnis bleiben, weil er am 16. Azar [dem iranischen Tag der Studenten] vor der Amir-Kabir-Universität für uns alle gesprochen hat.

mehr (unbedingt lesen)

Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für Ihren Hinweis auf Tavakoli.

    Wenn man seine Statements liest, ist man sehr beeindruckt von dem ersichtlich hohen geistig-intellektuellen und politischen Niveau dieses iranischen Studenten.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank auch für Ihre Unterstützung jeglicher Art. Vor allem beeindruckt Majid mich, weil er unter viel Druck und Folter diese goldene Sätze ausgedruckt hat.

    Es ist zu erwähnen, dass Majid 2-3 Monatelang in Einzelhaft diesen Brief verfasst hat und ihm das Recht auf Kontakt mit Außenwelt zu verhindern. Dass dieser Brief gelesen werden konnte, müssen wir denjenigen danken, die ihn durchgesickert haben (wie bei vielen anderen Briefen). [Informationenquelle: Danshjoonews; persisch]

    Außerdem darf man die tolle Arbeit der Übersetzerinnen Negar und Julia nicht vergessen, die sehr aktiv und effektiv sich für diese Bewegung einsetzen.

    AntwortenLöschen